Dezember 2016

 

Inhalt

 

Gerhard Stumpf:

Seelsorge im Dienst der Ehe unter dem Anspruch des Glaubens

 

Pfr. Dr. François Reckinger:

Die Scheidung feiern?

 

P. Dr. Andreas Hirsch FSSP:

Die heilige Beichte – das Sakrament der göttlichen Barmherzigkeit

 

Diakon Raymund Fobes:

Hüte dich davor, dich zur Schau zu stellen

 

Michael Hesemann:

Fatima – Ort und Zeit aus historischer und gesellschaftspolitischer Sicht

 

Prof. Dr. Hubert Gindert

Reformer und Wegbereiter in der Kirche: Benedikt von Nursia

 

Jürgen Liminski:

Licht und Schatten

 

PProf. Dr. Lothar Roos:

Glaube und Humanität in einer alternden Gesellschaft

 

 

Aktuell: März 2017

prof dr hubert gindert

Liebe Leser,

 

wir sind immer neu fasziniert, wenn wir erfahren, wie Menschen aus den Jedermann-Gewohnheiten ausbrechen, wenn z.B. aus einem unbekannten Schüler ein großer Wissenschaftler, aus einem gewöhnlichen Kicker ein Fußballstar oder aus einem Durchschnittschristen ein Heiliger wird. Was ist ihr Geheimnis und welche besonderen Wege, die diese Verwandlung erklären, gehen diese Menschen? Etwa außerordentliche Lehrer, Trainer oder geistliche Begleiter?

mehr zur letzten seite mehr

 

 

Glaubenszeugnis

 

Willi Graf und die Weiße Rose

 

Zum Kern der Münchner Widerstandsgruppe „Die Weiße Rose“ gehörte auch der Medizinstudent Willi Graf. Er ist 1918 in Euskirchen in einer bewusst katholischen Familie geboren und in Saarbrücken aufgewachsen, wo er das Gymnasium besuchte und im katholischen Schülerbund „Neudeutschland“ aktiv war. Als diese Vereinigung 1936 aus politischen Gründen aufgelöst wurde, lehnte er es ab, in die staatliche „Hitler-Jugend“ einzutreten. Nach dem Abitur begann Willi Graf in Bonn sein Medizinstudium.

mehr zur letzten seite mehr